Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BioNTech: Ist die Talfahrt jetzt zu Ende?

BioNTech war in den vergangenen Wochen die Aktie der Stunde. Schließlich verbesserte sich die Aktie seit der Erstnotiz von rund 13 Euro im Oktober in der Spitze auf 90 Euro! Dazu kommt die große Fantasie, dass BioNTech möglicherweise das Unternehmen sein wird, das einen Impfstoff gegen Covid-19 entwickeln könnte. Schließlich konnten mit Fosun Pharma und Pfizer gleich zwei finanzstarke und beste vernetzte strategische Partner gewonnen werden.

Welche Aktien profitieren von der Corona-Krise? Lesen Sie alles über die besten Aktien in unserem brandneuen Sonderreport.

Allerdings muss BioNTech eine unglaublich schwere Hypothek mit sich herumschleppen. Denn im vergangenen Sommer wurden in einer ersten Finanzierungsrunde Wagniskapitalgebern Anteile für einen Preis zwischen einem und fünf US-Dollar angeboten. Als Gegenleistung für diesen sehr günstigen Kurs haben sich die Investoren verpflichtet, diese Anteile mindestens sechs Monate nach dem Börsengang zu halten. Genau diese Frist ist am 7. April abgelaufen.

Seitdem kennt BioNTech im Prinzip nur den Weg nach unten. -16 Prozent, -0,3 Prozent, -8,8 Prozent und -5,9 Prozent lautet die Tagesergebnisse seit dem. Die Altaktionäre haben also ihre Anteile schrittweise auf den Markt geworfen, um hier ordentlich Kasse zu machen. Das Gute für uns Anleger:

Es gibt noch andere Unternehmen, die unter Hochdruck an der Bekämpfung des Virus arbeiten. Welche Aktien hier die größten Gewinnchancen haben, lesen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen