Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BioNTech hängt alle anderen ab!

Die Corona-Pandemie schlägt weltweit immer heftiger zu. Am heutigen Mittwoch meldet das Robert-Koch-Institut für Deutschland für die zweithöchste Zahl an Neuinfektionen aller Zeiten. Davon angespornt arbeitet das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech derzeit noch härter an der Entwicklung eines Impfstoffes und hat dabei die Konkurrenten mittlerweile abgehängt.

Anleger-Tipp: Wer von den Impfstoffen gegen das Virus auch monetär profitieren möchte, sollte sich jetzt die BioNTech-Aktie genau anschauen. Eine detaillierte Analyse der Aktie können Sie hier abrufen.

Der Aktienkurs von BioNTech kennt derzeit nur die Richtung nach oben! Alleine im Oktober kann die Aktie bisher knapp 36 Prozent zulegen und liegt damit meilenweit vor der Konkurrenz. So verlieren die Unternehmen Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson im Schnitt alle zwischen zwei und drei Prozent im laufenden Monat.

Die Führungsrolle in der Impfstoffforschung zeichnet sich für BioNTech auch im längerfristigen Vergleich aus: Während Johnson & Johnson sowie AstraZeneca seit Jahresanfang leicht im Minus liegen, kann nur Moderna (+253,9%) ebenfalls eine beeindruckende Bilanz vorweisen wie BioNTech (+177,2%).

Fazit: BioNTech hat derzeit gute Chancen, den Kampf gegen das Virus maßgeblich zu beeinflussen. Welche Chancen sich für Anleger ergeben und welche Risiken Aktionäre eingehen, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderstudie, die Sie hier herunterladen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen