Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BioNTech: das hat gescheppert!

Das Unternehmen BioNTech von Ugur Sahin muss am heutigen Montag einen heftigen Rückschlag verkraften, der noch lange Wirkung zeigen dürfte! Nachdem übers Wochenende eine positive Tendenz beim Biotech-Unternehmen im Gedächtnis geblieben sein dürfte, hat es nun wieder richtig gescheppert und alle Hoffnungen auf die 50-Euro-Marke wurden im Nu wieder zunichte gemacht.

Anleger-Tipp: Erfolgsautor und Finanzguru Robert Kiyosaki verrät jetzt auch Privatanleger, wie er es geschafft hat, 19 Jahre früher in Rente zu gehen. Einfach hier klicken.

Die Zeichen standen ursprünglich nicht schlecht für das Mainzer Unternehmen! Die Aussicht auf baldige Bekanntgabe der Ergebnisse der klinischen Studien im Kampf gegen das Coronavirus hatte Hoffnung gemacht und den Kurs in die Höhe getrieben. Diese sollen Ende Juni oder Anfang Juli kommen, die Anleger verlieren aber nun scheinbar die Geduld, sodass der Kurs wieder Einbußen in Kauf nehmen muss.

Diese betragen am Montagmorgen heftige 1,21 Prozent und 0,55 Euro, wodurch das Wertpapier nun nur noch bei 45,41 Euro rangiert und nach unten schauen muss. Es sollte nun schleunigst was passieren beim Biotechnologie-Unternehmen, wenn man nicht völlig abstürzen und vom bereits eingeschlagenen guten Kurs abkommen will. Positive Schlagzeilen werden benötigt, um den Kurs in die Höhe zu treiben!

Fazit: BioNTech kämpft gegen die Abwärtsspirale. Wie geht dieser Trend weiter? Können hier Gewinne eingefahren werden? Unsere Analyse sehen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen