Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

BioNTech crasht in die Tiefe!

Beim Biotechnologie-Hersteller BioNTech aus Mainz brennt heute wieder dermaßen der Baum, dass man die Finger davon lassen sollte. Das Unternehmen hat mit einem so krassen Kursrutsch zu kämpfen, dass man sich in der Geschäftsführung wahrscheinlich die Hände vor das Gesicht schlägt. Dabei wurde die hart umkämpfte 50-Euro-Marke unterschritten, die eine hohe Bedeutung haben dürfte.

Anleger-Tipp: Wie wird sich BioNTech weiter entwickeln? Kann das Mainzer Unternehmen dem Negativtrend entgegenwirken? Wir haben das Wertpapier analysiert, einfach hier abrufen.

Es wirkt, als würde der Markt hinsichtlich dieser Aktie eine gesteigerte Nervosität haben. Die Ergebnisse der klinischen Studien des Impfstoffs gegen das Coronavirus werden sehnlichst erwartet, je länger dies aber dauert, desto nervöser werden die Anleger und desto unbeständiger wird offensichtlich der Kurs. Kurz vor dem Wochenende ging es für BioNTech dementsprechend nochmal unter die 50 Euro.

Genauer gesagt hat sich das Wertpapier heute auf unschöne 49,88 Euro verschlechtert. Das bedeutet ein heftiges Minus von 6,11 Prozent, das 3,25 Euro gleichkommt. Die Anleger sind aufgrund dieser neusten Entwicklungen sichtlich verunsichert und wissen derzeit nichts mit dieser Aktie anzufangen. Welchen Weg diese Aktie einschlägt, haben wir natürlich für Sie analysiert.

Fazit: Wo geht es für BioNTech hin? Die kommenden Ereignisse werden richtungsweisend für die Zukunft der Aktie sein, denn sie könnten eine Vorentscheidung in der Impfstoffrallye darstellen. Wir haben die Aktie genauer analysiert, einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen