Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Bayer übernimmt Monsanto – die Details

Das war ein Übernahmekampf, der sich gelohnt hat – für die Aktionäre von Monsanto auf jeden Fall. Denn die letztlich gebotenen 128 Dollar je Monsanto Aktie (zu zahlen in „Cash“) liegen satte 44% über dem Niveau, das die Monsanto-Aktie unmittelbar vor der Veröffentlichung des ersten Bayer-Gebots hatte. Insgesamt wird Monsanto durch das Bayer-Gebot mit 66 Mrd. Dollar bewertet. Wer frühzeitig auf Monsanto setzte, kann sich freuen.

Und noch jemand kann sich freuen: Laut Schätzungen (Freeman & Co.) werden die Berater von Monsanto zwischen 100 Mio. und 110 Mio. Dollar für ihre Dienste erhalten. Nach dem Motto: Das erste Gebot nicht annehmen, das zweite auch noch nicht – und dann doch zusagen. Prima Rat, hier 100 Mio. Dollar, so läuft das. Uns hat von Monsanto leider niemand um Rat gefragt. Wie gehen Sie nun als Aktionär von Bayer oder Monsanto vor?

Warum die Monsanto-Aktie kein Kauf mehr ist

Aus Sicht von Monsanto-Aktionären ist die Annahme des Gebots von Bayer derzeit sinnvoll – der Börsenkurs der Aktie liegt schließlich immer noch unter den gebotenen 128 Dollar. Wieso die Aktie aber für Nachzügler kein sicherer Kauf ist: Der Markt preist ein, dass es noch eine gewisse Unsicherheit in Bezug auf die Aufsichtsbehörden gibt. Die könnten noch Probleme beim Zusammenschluss von Bayer und Monsanto bereiten.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen