Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Barrick Gold rauscht nach unten!

Kräftig unter Druck geriet zuletzt die Aktie des Goldminen-Riesen Barrick Gold (im Chart ist der Kursverlauf der Aktie in Euro dargestellt). Hier wirkte sich nicht nur der zuletzt gefallene Goldpreis aus – sondern das Unternehmen enttäuschte auch mit seinen jüngsten Quartalszahlen. Werfen wir doch einen Blick auf diese:

Barrick Gold kassiert die Prognose für 2017

Im ersten Quartal hat Barrick Gold laut eigenen Angaben 1,31 Mio. Feinunze Gold produziert, zu Produktionskosten („cost of sales“) von 833 Dollar per Feinunze. Damit blieb eine gute Gewinnspanne, und der angepasste Netto-Gewinn lag im Quartal bei 162 Mio. Dollar.

Klingt doch gar nicht so schlecht – wieso geriet der Kurs dennoch so stark unter Druck? Deshalb: Das Management kassierte die Prognose für 2017 ein. Diese sah eine Produktion von 5,6 bis 5,9 Mio. Feinunzen für das Gesamtjahr vor. Nun heißt es auf einmal: Es werden wohl doch nur 5,3 bis 5,6 Mio. Feinunzen werden. Ein Teil davon ist auf den Verkauf einer Beteiligung zurückzuführen – dennnoch ist die Enttäuschung erst einmal groß gewesen!

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!