Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Barrick Gold: Besseres Kaufsignal über den Goldpreis?

Ein Doppeltief vollendet, die 200-Tage-Linie als mittelfristige Scheidemarke zwischen bearish und bullish im Visier – das wird langsam wieder bei Barrick Gold. Aber noch wartet da eine massive Widerstandszone. Sie sehen es im Chart: Zwischen 18,95 und 19,53 US-Dollar stehen eine Reihe von Zwischenhochs und die Nackenlinie des Doppeltopps vom letzten Sommer im Weg. Sind diese Hürden entscheidend, muss man deren Überwinden abwarten, oder …

… könnte man nicht bereits zugreifen, wenn der Goldpreise SEINE Widerstände bezwingt, die dort einem mittelfristigen Aufwärtsimpuls im Weg stehen? Immerhin ist Barrick Gold als marktdominanter Goldproduzent doch untrennbar mit dem Goldpreis verbunden. Wir meinen:

 

Wie Sie die Überflieger von morgen finden, zeigen wir Ihnen in unserem soeben erschienenen Exklusiv-Report „Unsere Aktien-Tipps 2017“, den Sie hier herunterladen können. Natürlich absolut kostenlos! Hier geht’s zum Download

 

Es wäre unwahrscheinlich, dass Gold nun die näher rückende, wichtige Widerstandszone 1.192/1.207 US-Dollar bezwingt und Barrick Gold nicht zugleich über vorgenannte Widerstandszone 18,95/19,53 US-Dollar hinausliefe. Wäre das aber tatsächlich so, sollte man besser vorsichtig bleiben. Denn auch, wenn der Goldpreis Barricks Umsatz und Gewinn maßgeblich beeinflusst:

Betriebswirtschaftliche, interne Faktoren gibt es ja auch noch. So kann die Aktie selbstredend zurückbleiben oder im Gegenteil vorpreschen, wenn z.B. die anstehende Quartalsbilanz für das letzte Quartal 2016 ausweist, dass man unter den gegebenen Rahmenbedingungen besonders effektiv hatte agieren können oder im Gegenteil Probleme auftauchten. Daher, so viel einfacher es wirken mag, nur mit blick auf Gold selbst bei den „Miners“ ein- oder auszusteigen:

Nein, wird würden hier weiterhin konsequent auf die Aktie selbst achten. Über 19,53 US-Dollar auf Schlusskursbasis wäre hier über bestehende Long-Positionen, die bis dahin sehr spekulativ wären, Eine Einstiegs- bzw. Zukaufchance gegeben, vorher nicht.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen