Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Bank of England überrascht!

Gestern überraschte die britische Notenbank (BoE) die Masse der Marktteilnehmer! Diese hatten auf eine Zinssenkung um 25 Basispunkte (von 0,50% auf 0,25%) gesetzt. Doch dann: Pustekuchen! Die BoE senkte die Leitzinsen nicht. Seit rund 7 Jahren liegen die britischen Leitzinsen damit auf diesem Niveau. Auch das Brexit-Votum hat also offensichtlich nichts daran ändern können.

Zinssenkung im August?

Grundsätzlich spricht das für die BoE, dass sie das tut, was sie für richtig hält – und nicht das, was die Märkte von ihr erwarten. Ob es sich aber letztlich um eine sooo große Abweichung von den Erwartungen handeln wird, wird sich zeigen. Denn nun gehen die Spekulationen los, dass die Zinssenkung um 25 Basispunkte nun eben im August und damit nur einige Wochen später kommen wird.

Davon sollten Sie sich nicht verrückt machen lassen. Fakt ist: Der Verzicht auf eine Zinssenkung signalisiert, dass in Großbritannien die Dinge nicht so schlecht stehen, dass Notfall-Zinssenkungen notwendig sind. Zudem zeigt der FTSE 100 seit einiger Zeit bemerkenswerte Relative Stärke. Dies ist weiterhin ein Long-Kandidat!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen