Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Ausverkauf bei Teamviewer!

Arg strapaziert werden heute die Nerven von Teamviewer-Anteilseignern. So weist die Anzeigetafel für die Aktie ein Minus von rund vier Prozent aus. Nur noch 10,01 EUR müssen nach diesem Abschlag für ein Wertpapier hingelegt werden. Die Bären haben die Bullen damit gehörig unter Zugzwang gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Gehen bei Teamviewer jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich unsere brandaktuelle Sonderanalyse, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Teamviewer der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Teamviewer-Analyse einfach hier klicken.

Durch diesen Abverkauf wird das Eis langsam aber sicher richtig dünn. Denn dadurch kommt die nächste wichtige Haltezone immer näher. Ein weiterer Rutsch von rund sechs Prozent würde bedeuten, dass die Aktie auf den tiefsten Stand der vergangenen vier Wochen fällt. Bei 9,47 EUR liegt dieser Haltegriff. Die Spannung ist also kaum zu überbieten.

Antizykliker haben nun die Chance auf einen Einstieg. Einen solchen Rabatt bekommt man schließlich nicht alle Tage. Teamviewer-Bären dagegen sehen sich in ihrer Einschätzung dagegen bekräftigt.

Fazit: Bei Teamviewer geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X