Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

August und september eher schwach – kommt jetzt der einbruch?

Wie Sie vermutlich wissen, lassen sich an den Börsen eine Vielzahl an Mustern ausmachen. So steigen die Kurse in der Regel um den Jahreswechsel, während die Notierungen beispielsweise im zweiten Quartal anfangen zu bröckeln. Auch im dritten Quartal gehen die Märkte häufg in die Knie. Aber:

Ausgehend von den historischen Höchstständen im April 2015 waren die Börse anschließend rund zwölf Monate im Baisse-Modus. Im zweiten Quartal 2016 gelang schließlich die Wende, wobei sich die US-Börsen schon wieder auf neue All-Time-Highs verbessern konnten. August und vor allem der September sind zwar eher schwache Börsenmonate, doch derzeit sieht es ganz danach aus, als ob die Aktienmärkte diese typische Schwächephase umgehen könnten. Denn:

Die US-Börsen notieren auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Damit gibt es hier keinen natürlichen Verkaufsdruck mehr, da (theoretisch) alle Anleger im Gewinn liegen. Es bestehen also gute Chancen, dass mit den Ausbrüchen nach oben neue Aufwärtstrends eingeleitet wurden. Wir haben daher zuletzt erste Hausse-Positionen aufgebaut, auch wenn wir das „große“ Geld immer noch an der Seitenlinie parken. Doch sobald die Trends an Fahrt gewinnen, werden wir weiter zukaufen.

Jetzt für das Projekt Börsenmillion anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen