Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Apple: Es klemmt – geht es auf 140 US-Dollar?

Seit Anfang September ist bei der Apple-Aktie (ISIN: US0378331005) der Wurm drin. Seit der Präsentation der neuen iPhones umso mehr, seit den Meldungen über verblüffend niedrige Vorbestellungen in China erst recht. Mit positiven Meldungen dahingehend, dass die neuen Geräte in anderen Teilen der Welt weg gehen wie warme Semmeln, würde Apple die Akteure sicherlich beruhigen, wenn es sie gäbe. Aber da kommt nichts, es bleibt verdächtig still. Dafür haben die EU-Wettbewerbshüter Apple jetzt vor dem EUGh wegen des „Steuer-Dumpings“ durch die irischen Sondervereinbarungen verklagt.

Nicht gerade ein Umfeld ,das erwarten ließe, dass die Aktie in Kürze wie ein Phönix aus der Asche auf neue Hochs laufen würde, zumal sich auch noch der „Heimatindex“ Nasdaq 100 zickig zeigt und seit Wochen nicht an der 6.000er-Marke vorbeikommt. Gelänge letzteres, könnte Apple zwar mitgeschleppt werden, aber für eine Rückkehr in die Rolle des Pacemakers taugt die derzeitige Gemengelage nicht. Am 23. Oktober kommen die Quartalsergebnisse – ein Abend, an dem die Anleger zu Recht die Luft anhalten dürften, denn:

 

Der DAX erreicht neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wenn da nichts wirklich Überzeugendes kommt, bleibt der Eindruck, dass Apple sich mit der Relation Preis/Leistung endgültig verhoben hat, die Konkurrenz weiter an Boden gewinnt und damit der Kultstatus der Produkte wackelt. Von dem Apple in dieser Preisklasse abhängig ist. Charttechnisch betrachtet hätte Apple durchaus die Chance, sich nach oben abzusetzen und damit die kippende Stimmung zu retten, aber:

Dazu müsste die Aktie mit 158 US-Dollar oder höher hinreichend deutlich über der massiven Widerstandszone 154/157 US-Dollar schließen, an die die Aktie von unten wieder herangelaufen ist. Was aber bislang eben nur ein Pullback an den Ausbruchslevel wäre, mehr nicht. Es wäre sogar möglich, dass die Aktie noch im Vorfeld erneut abtaucht und die nächste markante Supportzone im Bereich 140/144 US-Dollar in Angriff nähme, wenn es zu erneuten Meldungen über eher schwache Nachfrage nach dem iPhone 8 kommen sollte. Long? Nicht vor Closings über 158 US-Dollar.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!