Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

American Express: Jetzt verkaufen?

American Express-Aktionäre brauchen heute wieder einmal starke Nerven. Denn die Aktie muss ein Minus von rund drei Prozent schlucken. Mit diesem Abschlag valutiert der Titel jetzt nur noch bei 149,69 USD. Geht es jetzt noch weiter runter?

Download-Tipp für spekulative Anleger: Der Krieg in der Ukraine sorgt für explodierende Energiepreise. Wir haben für Sie genau die Aktien herausgefiltert, die davon am stärksten profitieren! Diesen exklusiven Sonderreport können Sie hier kostenlos abrufen.

Kursverlauf von American Express der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche American Express-Analyse einfach hier klicken.

Der positiven Technik tut der heute Abschlag keinen Abbruch. Es fehlen nämlich nur geringfügige Kursgewinne, um neue Kaufsignale zu generieren. Unter dem Strich genügt ein Plus von rund sieben für den Sprung auf ein neues Monatshoch. Bisher hatte der Titel dieses Top bei 160,88 USD ausgelotet. Daher kommt den nächsten Tagen eine hohe Bedeutung zu:

Der Durchschnitt der vergangenen 200 Tage lässt sich auf 169,76 USD errechnen. Nach allgemeiner Auffassung gelten für American Express damit Abwärtstrends. Anleger, die mittelfristig orientiert sind, sehen sich momentan mit Abwärtstrends konfrontiert, da die Aktie unter ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Tipp für spekulative Anleger: Erneuerbare Energien sind seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs so gefragt wie noch nie. Dementsprechend explodieren die Aktien solcher Hersteller regelrecht. Wo jetzt die größten Gewinnchancen liegen, zeigen wir Ihnen völlig kostenlos in diesem brandaktuellen Spezialreport. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X