Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Amazon: Ist das schon Panik?

Das Lachen dürfte Amazon-Aktionären heute vergehen. Der Grund dafür ist der Absturz der Aktie um rund zwei Prozent. Damit haben die Papiere jetzt nur noch einen Wert von 91,90 USD. Müssen die Bullen nur kurz durchschnaufen oder haben die Bären das Kommando übernommen?

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Kursverlauf von Amazon der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Amazon-Analyse einfach hier klicken.

Dieser Abverkauf hat die mittelfristige Charttechnik jetzt spürbar eingetrübt. Denn neue Verkaufssignale sind nun jederzeit greifbar. So fehlen bis zum 4-Wochen-Tief nur noch rund sieben Prozent. Bei 85,87 USD wurde dieser Wendepunkt gefunden. Jetzt wird es also ernst!

Zu beachten ist in jedem Fall der 200er-GD, der aktuell bei 127,99 USD verläuft. Für Amazon sind ausgehend von dieser Betrachtungsweise demnach langfristige Abwärtstrends zu unterstellen. Anleger, die mittelfristig orientiert sind, sehen sich momentan mit Abwärtstrends konfrontiert, da die Aktie unter ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Tipp für spekulative Anleger: Seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine explodieren die Aktien von Alternativen Energieproduzenten. Welche Titel jetzt die Chance auf eine Ver-Zehn-Fachung bieten, lesen Sie hier ausnahmsweise völlig kostenlos.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X