Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Allianz: Das sind die entscheidenden Stunden!

Das ist jetzt die Nagelprobe. Das sind die Stunden, in denen sich entscheidet, ob die Allianz-Aktie ihren Abwärtstrend knackt und einen neuen, starken Aufwärtsimpuls in Richtung Jahresende hinlegt … oder kläglich abschmiert und den Abwärtstrend damit noch zementiert. Warum heute?

Weil die EZB soeben mitgeteilt hat, dass sie gar nicht daran denkt, das leidige Anleihekaufprogramm zurückzufahren oder dessen Laufzeit zu verringern. EZB-Chef Draghi betonte im Gegenteil – wie immer – man sei weiterhin bereit weitere Maßnahmen zu lancieren bzw. bestehende auszubauen, wenn es denn nötig sei. Über die Probleme, die die niedrigen Zinsen verursachen, habe man nicht einmal diskutiert.

Die Exportindustrie freut sich, aber die Versicherungen?

Das mag die Exportindustrie freuen, denn der Euro rutschte daraufhin weiter ab und stützt somit die Exporte aus der Eurozone in den Rest der Welt. Aber die Finanzwerte? Dort leidet man mittlerweile heftig unter den negativen Zinsen. Die Banken mehr als die Versicherungen, aber dennoch: Erfreulich sind diese Aussagen und die Perspektive, dass man damit noch länger zurande kommen muss, nicht. Umso grandioser ist die Performance der Allianz-Aktie, denn:

Sie schob sich seit Ende September trotz dieses Gegenwinds negativer Zinsen immer höher – und ist jetzt dort angekommen, wo mittelfristige Entscheidungen fallen: An der vor zehn Monaten etablierten Abwärtstrendlinie. Eigentlich hatte die Aktie diese Linie schon am Dienstag überboten. Aber da ebenso wie gestern einfach zu knapp. Bei 138,95 Euro liegt diese Linie heute. 140 Euro wollten wir auf Schlusskursbasis sehen, um den Befreiungsschlag als signifikant ansehen zu können.

140 Euro muss sie packen!

Sie hat diese 140 heute auf dem Fuß, im Hoch war sie schon drüber. Das ist Hochspannung. Das ist Börse. Über 140 wäre die Aktie kurzfristig wieder bullish, ein Stopp wäre dann um 136 Euro angenehm eng platzierbar. Die kommenden Stunden werden zeigen, ob die Bullen die Kraft haben, jetzt ein Zeichen zu setzen!

 

PS: Sie möchten gerne regelmäßig informiert sein, wo sich Chancen auftun oder Risiken lauern? Gerne – nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosen, börsentäglichen Newsletter „Börse am Mittag“. Einfach hier anmelden:

Börse am Mittag

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen