Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Aixtron: Vorsicht, bearishe Flagge

Die Aixtron-Aktie (ISIN: DE000A0WMPJ) hatte Ende November eine kräftige Korrektur vollzogen, kämpft sich derzeit aber wieder zurück. Ein Beleg dafür, dass es mit dem Verkaufsdruck vorbei ist? Vorsicht, das kann so sein, muss aber nicht, denn was wir bisher sehen, ist nur eine sogenannte „bearishe Flagge“, eine Gegenreaktion innerhalb einer Abwärtsbewegung, die oft nach unten verlassen wird und dann das zweite „Bein“ der Korrektur auslöst, die dann in diesem Fall bis an die übergeordnete, mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei derzeit 10,20 Euro führen könnte.

„Oft“ heißt nicht immer, das ist schon richtig. Aus dieser Flagge kann trotzdem ein neuer Aufwärtsimpuls entstehen. Da die Aixtron-Aktie aber seit dem Frühjahr immens stark gelaufen ist und man trotz der wieder aufgehellten Perspektiven des Unternehmens darüber streiten kann, ob man da nicht zu viel des Guten vorweggenommen hat, bewegt man sich auch auf diesem gegenüber dem Jahreshoch von 15,20 Euro kräftig gedrückten Kursniveau auf eher dünnem Eis. Daher …

… wäre Aixtron nur dann ein Kandidat für einen erneuten Long-Trade, wenn die derzeit entscheidenden Charthürden in Form der 20-Tage-Linie bei 12,83 und des Zwischentiefs vom November bei 12,93 Euro aus dem Weg geräumt würden und mit Schlusskursen über 13 Euro der Beleg geliefert wird, dass das bullishe Lager hier wirklich wieder etwas voranbringen kann!

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!