Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

ADVA Optical Networking: Rette sich, wer kann!

Verzweiflung macht sich breit bei ADVA Optical Networking-Aktionären. Der Computer gibt nämlich für Aktie ein Minus von rund vier Prozent an. Die Anteilsscheine wechseln damit nun schon für 5,60 EUR den Besitzer. Sollten Anleger nun alles verkaufen oder besser nachkaufen?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Dieser Abverkauf verschlechtert die mittelfristige Technik deutlich. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Mittlerweile errechnet sich nur noch ein Sicherheitsabstand von rund eins Prozent zum niedrigsten Stand der vergangenen vier Wochen. Dieses Sicherheitsnetz liegt bei 5,52 EUR. Einige spannungsgeladene Tage warten also auf uns.

Anleger, die für ADVA Optical Networking bullish eingestellt sind, könnten den Rücksetzer zum Kauf nutzen. Denn die Aktie befindet sich immer noch im Aufwärtstrend, da die 200-Tage-Linie derzeit bei 6,58 verläuft. Wer ohnehin auf fallende Kurse wettet, der verzeichnet heute kräftige Gewinne.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen