Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Adobe legt Traumstart hin!

Adobe legt heute einen Traumstart hin. Die Aktie liegt immerhin rund fünf Prozent in der Gewinnzone. Mittlerweile müssen wir einen Anteilsschein 347,73 USD hingeblättert werden. Ist das die Zeit für Gewinnmitnahmen oder bleiben die Bullen noch länger am Ruder?

Trading-Idee für spekulative Anleger: Seit Kriegsbeginn in der Ukraine explodieren die Energiepreise. Damit eröffnen sich für zahlreiche Aktien jetzt herausragende Gewinnchancen. Wir haben die aussichtsreichsten Kandidaten für Sie zusammengestellt. Hier geht´s zum Gratis-Download.

Kursverlauf von Adobe der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Adobe-Analyse einfach hier klicken.

Erheblich verbessert hat sich die technische Ausgangslage durch diese Rallye. So reichen aktuell wenige feste Sitzungen zum Erreichen eines neuen Kaufsignals. So ergibt sich derzeit ein Abstand von nur noch rund zwei Prozent zum Monatshoch. Der Hochpunkt liegt bei 355,67 USD. Wir können uns also auf einen packenden Zweikampf zwischen Bullen und Bären einstellen.

Wer eher in langen Anlagezeiträumen denkt, sollte den 200er-Durchschnitt im Blick behalten. Immerhin steht dieser Durchschnitt bei 370,28 USD, sodass Adobe in Abwärtstrends verläuft. Doch selbst in Abwärtstrends gibt es Tage, an denen die Kurse ganz einfach nach oben wollen.

Tipp für spekulative Anleger: Seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine explodieren die Aktien von Alternativen Energieproduzenten. Welche Titel jetzt die Chance auf eine Ver-Zehn-Fachung bieten, lesen Sie hier ausnahmsweise völlig kostenlos.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X