Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard: Jetzt auch noch das!

Als hätten Wirecard-Aktionäre derzeit nicht schon genug Sorgen um Deutschlands einstige Vorzeige-Aktie, kommt jetzt auch noch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ins Spiel. Am Donnerstag kaufte CEO Markus Braun über seine Beteiligungsgesellschaft MB Beteiligungsgesellschaft Wirecard-Aktien im Wert von rund 2,5 Millionen Euro. Für die BaFin Grund genug, die Transaktion etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Anleger-Tipp: Kaufen, wenn die Nacht am dunkelsten ist. So oder so ähnlich könnte das Motto für mutige Anleger jetzt lauten. Warum bei Wirecard bald eine neue Rallye starten sollte, lesen Sie hier.

Nach Bekanntwerden dieser Meldung sprang der Kurs regelrecht nach oben. Denn Wirecard verzeichnete am Donnerstag immerhin ein Plus von über fünf Prozent. Gestern ging es mit einem Plus von 0,63% ins lange Pfingstwochenende. Zusammen mit dem kräftigen Anstieg vom Montag (+4,62%) alles in allem endlich mal wieder eine gute Woche für Wirecard.

Nach den heftigen Turbulenzen Ende April sind solche Gewinntage vermutlich Balsam auf die Wunden der Anleger. Schließlich hatte sich Wirecard innerhalb weniger Tage von rund 140 Euro auf 76 Euro Mitte Mai fast halbiert. Seit diesem Tief konnte Wirecard allerdings schon wieder 25 Prozent zulegen. Das könnte jetzt der Beginn einer neuen Rallye sein!

Fazit: Wirecard ist massiv abgestraft worden, scheint jetzt aber eine neue Rallye zu starten. Wie groß das Gewinnpotenzial ist und wann Sie kaufen sollten, lesen Sie in unserem großen Sonderreport. Hier geht’s zum Download.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen